Industriedenkmal und Textilgeschichte

  • 1-3L-130518
  • 2-3L-200912-Stadtmodell
  • 3-3L-Brü-Varianten
  • 4-3L-Langsamverkehr-2
  • 5-3L-Modell-D-F
  • 210501-RP-Süd-1
  • 210501-RP-Grünanlage-1a
  • 210501-RP-Spielplatz-1b
  • 7-3L-BRÜCKE
  • 210501-RP-3L-Brücke
  • 8-3L-Neubauten
  • 9-3L-Velo-Brücke
  • 10-3L-Panorama


Das Umfeld des Glashauses verändert sich ein weiteres Mal sichtbar: Basel, Weil und Huningue haben eine gemeinsame Planung auf den Weg gebracht mit Kernaussage "Die Stadt am Rhein".

Während Basel vor allem in der Kernstadt einige Veränderungen umgesetzt hat (Rheinbord etc.) sind Weil und Huningue mit dem Projekt "vis-à-vis" gut  unterwegs.

Huningue hat nebst der Zentrumserneuerung den Rheinweg bis Basel fertiggestellt, die Ufergestaltung rund um den Brückenkopf (die alten Festungskonturen!) steht vor der Vollendung und das Projekt "Les Jetées" hat mit dem Bau der ersten Grossbautren begonnen (in 3D  rot hervorgehoben).

Friedlingen seinerseits arbeiten an der Fertigstellung des Rheinparks.

Die eigentliche Lücke ist der Abschnitt am Basler Hafen: dessen Überquerung mit der sogenannten Hafenbrücke ist noch nicht im Projektstadium angekommen. Immerhin: das Hafenbecken III als Schrittgeber hat die Volksabstimmung geschafft.